Sponsored links


Valid XHTML 1.0!
Valid CSS!
Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: 3D-Spieleprogrammierung. Modernes Game Design mit DirectX 9 und C++, mit CD-ROM
Verlag: Hanser Fachbuch
Autoren: David Scherfgen
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Ein MUSS!!


Ich habe schon viele Bücher über Spieleprogrammierung gelesen, doch das ist das erste das mich wirklich weiter gebracht hat! Es werden nämlich ALLE Bereiche, die in der Spieleprogrammierung wichtig sind, besprochen, und noch dazu fortgeschrittene Themen wie Echtzeitschatten, DirectShow usw.! Einfach ein MUSS der in die Spieleprogrammierung einsteigen will. Jedoch sollte man schon gute C++ Kenntnisse besitzen, um mit dem Buch etwas anfangen zu können. Hierfür empfehle ich "JLI Spieleprogrammierung" von Christian Rousselle.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Softwareentwicklung in C++, m. CD-ROM
Verlag: Springer, Berlin
Autoren: Klaus Schmaranz
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Phantastisches Einsteigerbuch!


Endlich ein Buch, das die Kernbereiche der Sprache abdeckt und dabei noch aktuell ist! Was den Schreibstil angeht, das Buch liest sich wunderbar. Was ich allerdings nicht verstehe, ist seine Kritik. Das Buch zielt klar auf Anfänger ab (ich selbst zähle mich da schon zu den Fortgeschrittenen ;-) ) und erklärt diesen wie man mit Pointern und den anderen Lowlevelkonzepten der Sprache hantiert. Das dazu -Strings benutzt werden erscheint mir nur logisch, denn wo sonst kann man so anschaulich mit Pointern agieren?
Und was ist daran falsch einem Anfänger zu raten, das eine Klasse unbedingt einen virtuellen Destruktor haben muss? Klar, als Experte setzt man sich über solche Ratschläge schon mal hinweg, weil man als Experte ja weis was man tut und fällt dann doch wegen solcher Sachen auf die Schnauze...
Nein, Schmaranz hat definitiv seine Hausaufgaben gemacht, der Aufbau des Buchs ist durchdacht, vom Konzept her ist es auf Anfänger und Fortgeschrittene zugeschnitten. Auch im kritisierten Kapitel Speicherverwaltung sehe ich das Problem nicht. Speziell den Widerspruch zu den zitierten Autoren sehe ich nicht.
Das die Standardbibliothek zu "kurz" kommt, ist teilweise wahr. Man hätte sicherlich noch 500 Seiten darüber schreiben können.... :-)



Produkt: Broschiert
Titel: Das Einsteigerseminar Macromedia Flash MX 2004
Verlag: Vmi Buch
Autoren: Norbert Busche
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Klasse Hilfe für jeden Einsteiger


Mich hat das Buch voll überzeugt, mal abgesehen von den Fehlern bei den Bilder in Kapitel 1 aber dazu hat der Autor bereits eine online Verbesserung angeboten. Das Buch beschreibt einfach und verständlich die einzelnen Schritte des Projekts, dass von Kapitelzu Kapitel wechselt.



Produkt: Taschenbuch
Titel: Die C ++ Programmiersprache.
Verlag: Addison-Wesley, München
Autoren: Bjarne Stroustrup
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Umfassender Klassiker für Kenner


Sicher ist der Autor (und Erfinder von C++) kein Schriftsteller. Das merkt man an der Unübersichtlichkeit des Buches. Aber so ist schließlich auch die Programmiersprache C++! Jedenfalls ist das Buch sicher nicht für Einsteiger gedacht oder für jene, denen Grundkenntnisse in C++ genügen.
Wer aber C++ in Grundzügen kann und es perfektionieren möchte, und das muß man bei so einer Programmiersprache ja, die alle Verantwortung dem Programmierer überläßt (im Gegensatz zur Weiterentwicklung Java, wo möglichst viel dem Entwickler abgenommen wird), für den ist das Buch eine Goldgrube.
Daß die Übersetzung eigenwillig sei, mag für jene gelten, die C++ nur aus dem Englischen kennen. Für jüngere oder ältere neue Entwickler, die es gewohnt sind, heute Fachbücher in deutsch zu bekommen, ist nicht das Englisch des Originals das Maß der Dinge. Ob ich Heap sage oder Freispeicher, spielt keine Rolle. Für den, dem der "Heap" nicht in die Kinderschuhe gelegt wurde, wird glücklicherweise nichts Seltsames an "Freispeicher" finden. Weil ich mich aber dank der Übersetzung in meine Muttersprache auf den Inhalt des Buches konzentrieren kann, und nicht auf die sekundäre Übersetzung, bin ich sehr froh, das Werk in deutsch vor mir zu haben.
Weil das Buch für die Zielgruppe, für die es bestimmt ist, ein vermutlich unüberbietbarer Klassiker ist, gebe ich ihm ohne zu zögern fünf Sterne: die hat es verdient.



Produkt: Broschiert
Titel: Perl 5 für Dummies, m. CD-ROM
Verlag: mitp
Autoren: Paul E. Hoffman
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
Für Anfänger ok.


Als blutige Anfängerin kam ich mit dem Buch gut zurecht. Es ist inhaltlich und optisch sehr ansprechend aufbereitet. Leider hat die Übersetzerin ziemlich geschlampt und einige Beispiel-Codings sind fehlerhaft! Das Lernen der Programmiersprache ist mit dem Buch kein Problem; leider bin ich später daran gescheitert, den Webserver und den Perl-Interpreter auf meinem Rechner so zu installieren, dass ich meine Perl-Scripts (CGI) auch offline testen konnte. Zu diesem Thema steht leider quasi nix in dem Buch :-(



Produkt: Broschiert
Titel: Das Einsteigerseminar CGI-Scriptprogrammierung
Verlag: vmi-Buch
Autoren: Arno Lindhorst
Kundenbewertung: 4/5
Kundenbewertung - 4 von 5 Sternen
Nette Einfuehrung-aber leider nicht mehr


Wenn man schon etwas mit HTML, JAVA oder Java-Script gehoert hat, wird am Anfang etwas enttaeuscht sein ueber die langsame Einfuehrung - etwas schneller haette das schon sein koennen. In der Mitte wird das Buch besser, die Beschraenkung auf PERL ist voellig ok, denn nur wenige werden heutzutage noch CGI-Schnittstellen in C programmieren. Insgesamt hat mir das leicht zu lesende Buch geholfen in die CGI-Welt einzusteigen. Wer tiefer gehen will, sollte sich am besten ein PERL-Buch zu kaufen und dazu noch HTML-Kursbuch. Uebrigens fand ich den LINK zum Erstellen eines LokalenWebserves spitze !!!



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: Basiswissen Multimedia. Band 3: Design
Verlag: Vogel
Autoren: Andreas Holzinger
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Modul 2-6 sollte jeder Programmierer lesen ...


In diesem 3.Band der dreibändigen Reihe Basiswissen Multimedia gelingt es Holzinger u.a. die wichtigsten Konzepte der Software-Ergonomie (Usability) und Mensch-Maschine Kommunikation (Human-Computer Interaction) "rüberzubringen". Diese Themen sind für Software-Entwickler (heute ist ja die meiste Software "multimedial") von enormer Wichtigkeit - werden aber leider in der Ausbildung immer noch sehr stark vernachlässigt! Deshalb sollte dieses Buch eigentlich zur Pflichtlektüre erklärt werden, für jeden der sich mit dem Design und der Entwicklung von Software beschäftigt. Der Aufbau des Buches ist modular, mit einer Marginalspalte und einem ausführlichen Anhang zu jedem Modul. Inhaltlich beschäftigt sich das Modul 1 mit einer groben Einführung in Software-Engineering und Projektmanagement, das gerade den im Beruf stehenden "Praktikern" bzw. "Berufsumsteigern" eine breite, wenn auch nicht sehr tiefe, Einführung gibt; allerdings ist die Übersicht über Autorensysteme hervorzuheben. Modul 2 behandelt dann Usability speziell, Modul 3 Typographie und Bildgestaltung (sehr gutes Modul!), Modul 4 Audiogestaltung, Modul 5 Interaktion und Kommunikation. Das Modul 6 Beurteilung von Software ist besonders hervorzuheben, enthält dieses doch eine konkrete Checkliste, die praktisch anwendbar ist (steht auf der begleitenden Website zum Buch zur Verfügung). Insgesamt handelt es sich um ein Buch das wissenschaftlich sehr gut fundiert ist und dennoch die wichtigsten Prinzipien und Konzepte verständlich vermittelt. Daher halte ich es für Anfänger als auch für Fortgeschrittene im Bereich Multimedia für gleichermaßen empfehlenswert, sowie ist es von Wert für wissenschaftlich Arbeitende (Diplomarbeit) da es eine enorme Literatur erschließt und damit eine Brücke zu weiterführender Information liefert.



Produkt: Taschenbuch
Titel: e- Business. Erfolgreich mit den neuen Medien.
Verlag: C & L Computer, Böbl.
Autoren: Andreas C. Kistner, Martina Baumann
Kundenbewertung: 1/5
Kundenbewertung - 1 von 5 Sternen
Abzuraten!


Ich kann nur dringend abraten! Meiner Meinung nach ist der Titel grob irreführend und der Inhalt nicht einmal mangelhaft!
Aber der Reihe nach:
1. Zum Titelthema "e-Business" versucht das Buch erst nach genau 301 (!) Seiten zu kommen, wie sich im Stichwortverzeichnis leicht verifizieren läßt.
Das liest sich dann so: "Gemeinhin wird der Handel über das Internet häufig als e-Commerce bezeichnet und ist derzeit in aller Munde. e-Business geht also noch einige Schritte weiter, da es neben anderen Aspekten e-Commerce mit einschließt und weit darüber hinausgeht." (S.397f)
"Hier (gemeint ist: e-Commerce) handelt es sich um ein Softwareprodukt, wobei es sich im Gegensatz dazu bei e-Business um die ganze Strategie handelt." (S.398)
Aber selbst dann kommen die Autoren nicht zum Titelthema, sondern lassen sich nach der Bemerkung "Hier wird nun beschrieben, wie e-Commerce im Rahmen von e-Business eingesetzt wird ..." zum Thema "Chancen des neuen Vertriebswegs Internet" (S.398) aus --- nach fast 400 Seiten!!!
Und so geht es weiter bis zum Schluß.
2. Vieles ist mehr als mißlungen und einer sachlichen Kritik einfach nicht mehr zugänglich. Kostproben:
"Das erste Produkt ist Cat@log 2.0 von The Vision Factory. Es ist dabei sehr liberal..." (S.500) --- das sollte die FDP hören.
"Viele verwechseln dabei e-Commerce mit e-Business. Das ist sogar verständlich. Schließlich ist Handel ein wesentlicher Bestandteil des Geschäfts." (S.411)
"Verkaufspsychologisch gesehen würde sich eine Standardseite (im Web) extrem negativ beim Kunden auswirken." (S.401)
"Java-Lösungen werden im Gegensatz zu anderen Programmcodes für die universelle Java Virtual Machine geschrieben und laufen daher auf den ... Umgebungen, die vom Kunden ausgewählt werden können." (S.379)
3. Sehr lästig: die zahlreichen Fußnoten verweisen fast ausschließlich auf andere Kapitel, diese lassen sich aber mangels eines Numerierungssystems gar nicht oder nur mit Mühe finden. Kostprobe: man suche einmal das auf S.214 in Fußnote 21 genannte Kapitel.
Die Liste ließe sich fortsetzen; leider reicht der Platz nicht aus für eine ausführlichere Besprechung.



Produkt: Broschiert
Titel: Software-Engineering mit der Unified Modeling Language
Verlag: Springer, Berlin
Autoren: Bernd Kahlbrandt
Kundenbewertung: 1/5
Kundenbewertung - 1 von 5 Sternen
Widerliche Rechtschreibung entwertet guten Inhalt


Daß der Autor die Duden/Bertelsmann-oktroyierte LinkSchreibung verwendet, entwertet den eigentlich guten Inhalt. Die Form gehört stets auch zum Eindruck, und Bücher an sich gibt es wahrlich (auch zu diesem Thema) genug. Meine Empfehlung: der Autor gehe in sich, was die Orthographie angeht, ansonsten sind D'Souza (Catalysis) oder Oestereich (OO SW-Entw.) gute und lesbare Alternativen.



Produkt: Gebundene Ausgabe
Titel: MCSE MS Exchange Server 5.5
Verlag: Markt und Technik
Autoren:
Kundenbewertung: 5/5
Kundenbewertung - 5 von 5 Sternen
Kann man mehr als 5 Sterne geben ?


Das Buch ist der Hammer. Kein deutschsprachiges Buch mit dem gleichen Ziel schafft es so gut die notwendigen Kenntnisse zu vermitteln. Es orientiert sich an den Kapiteln der Prüfung und weist eindeutig auf die wichtigen Punkte hin. Wo es erforderlich ist werden auch die Details der angrenzenden Technologie erklärt.



Buchbesprechung, IT Bücher, Buchgeschäft, Amazon Buchbesprechungen, Buchbesprechungen, Kunde Meinung, Kunde kommentiert, Buchinfo, Bucheinband, Buch ASIN, Buch ISBN, Amazon.de IT Bücher, Amazon.de Buch Info, CSS Bücher, HTML Bücher, C++ Bücher, Perl Buch, Java Buch, Javascript Buch, DHTML Buch, SQL Buch, MSSQL Buch, MySQL Buch, PHP Buch, ODBC Buch, Flash Buch, Macromedia Buch, Buchhandlung, Bücher, Buecher, Literatur, Versandbuchhandlung, Shop, Buch, Internet-Buchhandlung, Buchbestellung, bestellen, bücher, Online-Buchhandlung, Buchtips, Rezensionen, Kritiken, Buchtips, Geschenke, Geschenkgutscheine, Internetbuchhandlung, Literaturtips, Buchversand, Partnerseite von Amazon.de, Versandbuchhandel, Internetbuchhandlung